Industriearbeitskreis Forschung und Technologie

28.10.2019
Additive Fertigung – dieser Begriff ist aus dem Sprachschatz der Industrie nicht mehr wegzudenken. Was vor vielen Jahren als Rapid Prototyping begann, ist heute unter Begriffen wie "Laser-Sintern", "Selektives Laserschmelzen" oder "3-D-Druck" in allen Bereich der Fertigung bekannt.
17.09.2019
Die 26. Sitzung des Industriearbeitskreises "Forschung & Technologie" des Forum Glastechnik findet am 19. März 2020 statt.
13.09.2019
Glas als tragender Konstruktionswerkstoff im Bauwesen ist eine Herausforderung.
30.07.2019
Die nächste Sitzung des Industriearbeitskreises "Forschung & Technologie" widmet sich den Möglichkeiten und aktuellen Grenzen, Glas als Werkstoff des konstruktiven Ingenieurbaus zu nutzen.
05.04.2019
Die 24. Industrie-Arbeitskreis-Sitzung „Forschung & Technologie“ am 21. Februar in Frankfurt beschäftigte sich mit dem Thema Glasrecycling, dem Stand der Technik und zukünftigem Forschungsbedarf. Zweites Zukunftsthema war die Automatisierung der internen Logistik am Beispiel fahrerloser Transportsysteme.
12.02.2019
Wie wollen wir in Zukunft mit unseren Rohstoffen umgehen? Recycling-Rohstoffe werden eine größere Rolle spielen müssen.
12.02.2019
In großen Werkstätten und Produktionshallen sind oft verschiedene Transportsysteme zu finden. Ihre Aufgabe ist es, den Materialfluss in der Produktion zu gewährleisten.
28.08.2018
Das können beispielsweise erweiterte Funktionalität, höhere Effizienz oder mitgelieferte Produktinformationen als Mehrwert sein. Allerdings kann eine erweiterte Funktionalität in einem Bereich auch zu Einschränkungen anderer Eigenschaften führen.
16.02.2018
Unter der Überschrift „Glasindustrie 4.0 – Auf dem Weg zur intelligenten und flexiblen Produktion“ informierten sich 63 Teilnehmer aus Glasmaschinenbau und Glasherstellung kürzlich im VDMA Industrie-Arbeitskreis Forschung & Technologie ausgehend vom Status Quo in typischen Bereichen der Glasverarbeitung über Lösungsansätze und Vorgehensweisen zur schrittweisen Vernetzung von Produktionsprozessen.
21.07.2017
Trends und Entwicklungen im Glasbau, neue Techniken beim VSG-Schneiden sowie Anforderungen von Glasbearbeitern an den Maschinenbau und an Softwarelieferenten waren nur drei von insgesamt neun Themen der jüngsten Sitzung des VDMA-Industriearbeitskreises Forschung und Technologie am 04. Juli 2017 in Frankfurt.

Industriearbeitskreis Forschung und Technologie

Protokolle und Präsentationen
Hier finden Sie alle Protokolle und Präsentationen zum Industrie-Arbeitskreis "Forschung und Technologie"
weiterlesen

OPC-UA: Glass Industries Initiative

13.05.2019
Der Arbeitskreis "Standardisierte Schnittstellen in der Glasindustrie" entstand im Mai 2018 auf Basis einer Veranstaltung des Forum Glastechnik im Februar desselben Jahres.
12.02.2019
Die 4. Sitzung des AK "Standardisierte Schnittstellen in der Glasindustrie" fand am 5. Februar 2019 in Frankfurt statt. 15 Teilnehmer aus den Bereichen Maschinenbau, Glasproduktion, Weiterverarbeitung und Veredelung sowie Software und Consulting nahmen teil.
26.07.2018
Am 17. Juli fand die erste Sitzung des Arbeitskreises "Standardisierte Schnittstellen in der Glasindustrie - Glasherstellung und Veredelung" in Frankfurt statt. Erste konkrete Arbeitspakete wurden definiert.
16.07.2018
Die erste Sitzung des Arbeitskreises "Standardisierte Schnittstellen in der Glasherstellung und Veredelung" nach dem Kick-off-Meeting im Mai findet am 17. Juli 2018 in Frankfurt statt.
11.06.2018
Am 23. Mai fand in Frankfurt in den Räumen des VDMA ein Kick-Off-Meeting zum Themenbereich OPC-UA in der Glasindustrie statt.

Arbeitskreis Standardisierte Schnittstellen in der Glasindustrie

Einladungen, Protokolle, Präsentationen
Hier finden Sie alle Einladungen, Protokolle und Präsentationen zum Arbeitskreis "Standardisierte Schnittstellen in der Glasindustrie"
weiterlesen
Gesine Bergmann
Gesine Bergmann
Forum Glastechnik
(+49 69) 6603-1259
(+49 69) 6603-2259
Glastechnik
Die Digitalisierung hat in allen Bereichen der Produktion Einzug gehalten, Arbeitswelten und Kundenanforderungen verändern sich. Die Vielzahl von Maschinenkonfigurationen eines Maschinentypes ermöglichen eine nahezu unbegrenzte Flexibilität der Produktions-steuerung. Gleichzeitig führt genau dieser Variantenreichtum oftmals zu erheblichem Aufwand, insbesondere dann, wenn eine Maschine neu in eine Fertigungslinie integriert werden soll.