IAK "Forschung und Technologie": Nachverfolgbarkeit von Produkten

Shutterstock

Die nächste Sitzung des Industriearbeitskreises Forschung und Technologie des VDMA Forum Glastechnik am 16. Juni 2021 widmet sich dem Thema Rückverfolgbarkeit von Produkten.

Rückverfolgbarkeit hat zwei Hauptaufgabenfelder. Eines beinhaltet die Rückverfolgbarkeit innerhalb der Liefer- und Prozesskette, das andere dient der internen Rückverfolgbarkeit innerhalb eines Prozesses. Grundlegende Aussagen dazu finden sich in DIN EN ISO 9001 Kapitel 8.5.2. Aus technischer Sicht stehen dazu verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die Nutzung von Blockchain ist nur eine davon. Die kontroverse Diskussion um diese Technologie wird in dieser Veranstaltung aufgegriffen und anhand von Beispielen möglicher Anwendungsfälle illustriert. Aber auch eher klassische Verfahren unter Nutzung von beispielsweise Lasermarkierungen haben viele Vorteile, die teilweise auch noch gar nicht ausgeschöpft sind. Ein Beispiel aus dem Bereich Fenster wird den Gesamtprozess beleuchten. Ein weiteres Beispiel aus dem Bereich Pharma greift das Thema Fälschungssicherheit auf.

Tagesordnung

Track & Trace, Rückverfolgbarkeit auf Produkt- und Prozessebene
13:45 – 13:55 Uhr Begrüßung, Informationen aus dem VDMA

13:55 – 14:35 Uhr

Blockchain nur für Kryptowährungen?

In seinem Vortrag stellt er die wesentlichen
Grundlagen der Blockchain-Technologie dar.
Die Anwendbarkeit auf die Lizensierung,
Dokumentation und Nachverfolgbarkeit von
additiv gefertigten Bauteilen wird am Beispiel des
SAMPL Projektes gezeigt.

Im Rahmen einer offenen Diskussionsrunde wollen
wir über Ihre Anwendungsideen sprechen.

Hierzu können sie uns gerne im Vorfeld Ihre Ideen
mitteilen.

Dr. Martin Holland
PROSTEP AG

 

14:35 – 14:55 Uhr

Blockchain in der Glasweiterverarbeitung

Dr. Klaus Mühlhans
A+W Software GmbH

 

14:55 – 15:25 Uhr

Glass-ID: Von Anfang bis Ende

  • Glass-ID – Was ist das?
  • Nachverfolgung in der Glasfertigung als Basis
    der Produktionssteuerung
  • Produktkennzeichnung und Nutzen

Dr. Thomas Rainer
HEGLA boraident
GmbH & Co. KG

Dr. Jan Schäpers
HEGLA HANIC GmbH

 

15:25 – 15:55 Uhr

Traceability and Trust for Glass Producers
and Consumers

The presentation will cover:

  • the end-to-end application of traceability
    solution from manufacturing environment to
    consumer/customer in pharmaceutical and
    consumer goods industry in the market
  • the possible extension to glass industry
  • current application of Blockchain on
    traceability
     

Mario Bock
Laetus GmbH

Robert Lillefloth
Kezzler AS

 

15:55 – 16:15 Uhr Abschlussdiskussion, Informationen zur Mitgliederversammlung
des Forum Glastechnik und Ende der Veranstaltung
























































 

Die folgende Sitzung am 16. September 2021 wird sich mit dem Thema "Virtuelle Inbetriebnahme und Instandhaltung" auseinandersetzen.

Anmeldung zum IAK "Forschung und Technologie" am 16. Juni 2021.